Familientherapie
Die nächsten freien Termine für eine Familientherapie liegen im April 2024. Gern vereinbare ich für diesen Zeitraum bereits Termine.



In der Familientherapie werden familiäre Konflikte und belastete Beziehungen innerhalb eines Familiensystems gemeinsam beleuchtet und verändert

Der geschützte Rahmen in der Familientherapie soll es ermöglichen, die unterschiedlichen Sichtweisen und Veränderungswünsche auszutauschen, ohne dass neue Kränkungen und Verletzungen entstehen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nulla euismod condimentum felis vitae efficitur. Sed vel dictum quam, at blandit leo.

Das Ziel der Familientherapie ist es, die Familienmitglieder in ein Gespräch miteinander zu bringen und in Kontakt zu kommen. Hierbei nehme ich in diesem Verfahren die Rolle der professionellen Gesprächsleitung ein - ohne Verurteilungen auszusprechen oder Partei zu ergreifen. Die Familientherapie soll für Sie einen geschützten Raum bieten.

 

Die Familientherapie löst Konflikte und zwischenmenschliche Barrieren nicht nur an der Oberfläche, sondern zielt darauf ab, die Beziehung zwischen den Familienmitgliedern auch im Hinblick auf die Zukunft zu nachhaltig zu verbessern.

Die Voraussetzung für eine Familientherapie ist die Freiwilligkeit aller Beteiligten.

 

Mögliche Anliegen in der Familientherapie:

- Wiederkehrende Konflikte

- Krankheiten oder Todesfälle in der Familie

- Psychische Erkrankung eines Familienmitgliedes

- Trennung / Scheidung

- generelle Unzufriedenheiten 

- Andere Veränderungen im Familienleben, wie Umzug, neue Lebensphasen, Adoption, Krankheit, Hochzeit,         Patch Work, u.v.m.

- Aufarbeitung alter Verletzungen oder Erlebnisse

- Konflikte bei der Ablösung jugendlicher Kinder vom Elternhaus

- Störungen im Verhältnis erwachsener Kinder zu ihren Eltern

- Generationskonflikte (z.B. mit Eltern oder Schwiegereltern)

- Bearbeiten von leidvollen Altlasten aus der Herkunftsfamilie

- Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen (z.B. Aggression, schulische Probleme,                                 psychosomatische Erkrankungen)

 

Die systemische Familientherapie

In der systemischen Therapie werden Probleme nicht als Eigenschaften einzelner Personen gesehen, sondern als Ausdruck der aktuellen Kommunikations- und Beziehungsbedingungen in einem System. Werden Symptome sichtbar, zum Beispiel, wenn sich Konflikte verstärken, ist das ein Anzeichen mit einem neuen Blick auf das System zu schauen.

Ablauf 

Wenn du Interesse an einer Familientherapie hast, melde dich gern für ein telefonisches Vorgespräch

Im Vorgespräch können wir über das grobe Anliegen sprechen und gemeinsam entscheiden, ob ich als Therapeutin und die Familiemtherapie als Verfahren passend für euch sind. Sollte dies der Fall sein, vereinbaren wir einen Termin - für die erste gemeinsame Familiensitzung.

Wie viele Sitzungen wir brauchen werden, um einen gemeinsamen Weg zu entwickeln, lässt sich im Vorhinein nicht sagen. Einige therapeutische Prozesse lassen sich in einigen wenigen Sitzungen abschließen, andere brauchen zehn oder mehr Sitzungen. Erfahrungsgemäß liegen die meisten familientherapeutischen Prozesse bei einer Sitzungsanzahl von 6 bis 10 Sitzungen.

 

Eine Sitzung dauert in der Regel 90 bis 120 Minuten. Nach Absprache können die Termine etwas länger dauern, kürzere Termine biete ich im Sinne eines effektiven Prozesses nicht an. Je mehr Familienmitglieder in den Prozess einbezogen werden, desto länger dauert eine Sitzung.

 

 

 

Wenn Sie nach einer Mediation in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig Holstein oder Niedersachsen suchen, kann ich Ihnen wärmstens meine sehr kompetente Kollegin, Maren Harings, empfehlen: https://www.mediation-harings.de/ .

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.